Plissee Jalousien

Dachverglasungen, bodentiefe Fensterfronten, schaufenstergroße Scheiben: die Bauweise, Wände aus Glas zu erschaffen, wird immer beliebter. Nicht nur in Gewerberäumen und Büros findet man immer öfter große Glasflächen, deren Effizienz sich durch zwei Aspekte besonders beschreiben lässt: Licht- und Wärmezuvor von außen.

Allerdings ist der Innenraum eines Gebäudes, das sein Licht und seine Wärme größtenteils durch die Sonne bezieht, die durch die Fenster scheint, damit auch automatisch den Witterungsverhältnissen ausgesetzt. Ohne eine Art "zweite Haut" für die Fenster wären die Personen im Zimmer zu keiner Zeit in der Lage, Licht und Wärme den eigenen Wünschen entsprechend zu regulieren. Im Sommer könnten sonst die Kosten für die Benutzung der Klimaanlage in die Höhe schnellen, während im Winter die Heizkosten steigen. Doch nicht nur der Kostenfaktor ist relevant. Ohne passende Plissees würde man im Sommer schon um 4 Uhr morgens geweckt werden, während im Winter die Rollos gern unten bleiben, damit man den früh auf Arbeit gehenden Passanten keinen Blick in die Beleuchteten Wohnräume gewehrt.

Tages- und Sonnenlicht individuell dosieren

Um den Einfall des Lichtes ins Haus gekonnt zu lenken, bieten sich verschiedene Möglichkeiten an: durch verschiebbare Faltstores für Fenster, durch drehbare Lamellen, die passende Stoffauswahl oder auch durch moderne Bedientechniken, die die individuellen Fensterfronten ergänzt. Damit wäre die Steuerung von Außen- und Innenjalousien gleichsam möglich. Die Jalousien können so eingestellt werden, dass sie sich absenken, sobald die Sonne auf sie scheint. Währenddessen werden die Lamellen so gedreht, dass weiterhin genügend Tageslicht in den Raum fällt, ohne diesen unnötig aufzuheizen. In vielen öffentlichen Gebäuden werden alternativ automatische Klimaanlagen verwendet, jedoch lohnt sich diese Investition für einen privaten Haushalt nur selten, weshalb automatische Plissee Jalousien eine gute Lösungsvariante wären.

Plissee v2 - günstig und variabel

Individuelle Lichtegstaltung heißt aber nicht, dass Faltrollos für Fenster teuer sein müssen. Im Gegenteil. Eine Möglichkeit, Individualität und günstige Plissees miteinander zu vereinen, besteht darin, sich für die Plissees v2, sprich Version 2, zu entscheiden. Diese werden am oberen und unteren Fensterrahmen angebracht, sodass sie sowohl von oben als auch von unten her über die Fensterfläche gezogen werden können. Morgens und abends lässt man das Plissee v2 einfach am unteren Fensterrand stehen, während es mittags von oben herabgelassen wird, um vor der hoch stehenden Sonne zu schützen. So entsteht die perfekte Mischung aus Funktionalität und Design.

Einfache Montage ganz ohne Bohren

Für eine einfache Montage kann nahezu immer gesorgt werden. die meisten Fensterrahmen bieten die Möglichkeit, über wenige, kleine Bohrungen die Halteleisten für die Jalousien anzubringen. Allerdings ist es ebenso möglich, das Plissee ohne Bohren über Klemmträger zu befestigen. Diese werden einfach oben und unten auf den Fensterrahmen aufgesetzt und mit einer Klemmschraube festgezogen. Das Plissee selbst wird einfach nur eingehängt.